Der Verein
Satzung
Impressum
Inhalt
Mitgliederbereich

Der Verein Asternstraße 18 e.V. - Die grüne Oase mitten in der Nordstadt


In diesem Verein haben sich Menschen (überwiegend aus der Nordstadt) zusammengeschlossen, die gemeinsam dieses schöne Stückchen Erde pflegen und nutzen. Hier spielen Kinder, treffen sich Nachbarn, hier wird getobt, gegrillt, gefeiert und geklönt. Aus den Mitgliedsbeiträgen werden die Pacht an die Stadt, Versicherungsbeiträge und im Sommer ein WC-Häuschen finanziert. Vom Rest werden Pflanzen, Garten und Spielgeräte angeschafft. Die Beiträge sind niedrig:

Mitgliedschaft Jahresbeitrag
Einzelperson 25 €
Student und Geringverdiener 12,50 €
Familie 30 €

Vereinsmitglieder fördern den Verein durch ihre Beiträge und durch Pflege des Geländes. Dazu machen wir einmal im Jahr, wenn das Laub von den Bäumen ist, eine Herbstaktion. Dann werden Bäume und Sträucher beschnitten, das Laub wird geharkt und die Butzen werden aufgeräumt. Einmal im Monat mäht einer von uns den Rasen. Mehr ist eigentlich nicht zu tun. Im Sommer versuchen wir ein Sommerfest zu veranstalten - dann ist Grillen und gemütliches Beisammensitzen, Teilnahme ist freiwillig. Und dann gibt es noch, meist im Frühjahr, eine Vollversammlung, dazu sind wir als Verein verpflichtet.

Vereinsnah sind die Kindertagesstätten ASTA-Kinderladen, Kinderladen Warstraße, Drunter und Drüber und die Rapunzel Kindergruppe e.V. Diese nutzen unser Gelände ohne direkte Verpflichtungen, lediglich an den Miet-WC Kosten gibt es eine Beteiligung. Der Verein hat auch die Patenschaft für den Spielplatz im Zugangsbereich übernommen, das heißt, wir halten Kontakt zum Grünflächenamt, melden kaputte Spielgeräte etc.

Ein bißchen Geschichte


Der Verein entstand 1986. Die ursprüngliche Idee der Gründungsmitglieder war es, die damals noch vorhandenen Gebäude in dem „Blockinnenbereich“ zu einem Nachbarschaftstreff für jung und alt umzugestalten.

Nachdem 1994 alle Gebäude abgerissen wurden, fanden sich im Verein neue Leute zusammen, die aus dem Gelände eine begrünte Freizeitfläche machen wollten. Nach einigem Hin und Her durften wir die Fläche zwischen dem städtischen Kleinkinderspielplatz und dem abgezäunten „Schulgarten“ der Anna-Siemsen-Schule von der Stadt pachten und zur grünen Freizeitfläche umgestalten.

2011 wurde der Verein 25 Jahre alt und ist inzwischen ein wichtiges Stück der Stadtteilhistorie der Nordstadt.

Übrigens: Wir sind sogar preisgekrönt. Die Zeitschrift „Schöner Wohnen“ und das BHW unter Schirmherrschaft von Familienministerin Renate Schmidt verliehen uns im Dezember 2004 einen Preis im Wettbewerb „Vorbildliche Nachbarschaftsnetzwerke“!

Mitglied werden


Mitlglied werden ist ganz einfach: es reicht eine Willenserklärung per Telefon, als Email oder ihr sprecht jemanden vom Verein an. Kontaktdaten gibt es im Impressum. Ihr werdet dann in der Mitgliederliste aufgenommen. Sobald ihr euren Vereinsbeitrag entrichtet habt, seid ihr offiziell dabei.

Vereinsmitglieder erhalten einen Schlüssel zum Gartenhäuschen und können die zahlreichen Spielsachen, Gartengeräte, Bänke, Stühle, den Grill und das Planschbecken nutzen. Außerdem ist auch der Schlüssel zum WC-Häuschen dort deponiert – sehr angenehm für entspannte Nachmittage. Auf dem Gelände kann und darf gefeiert werden! Kindergeburtstage, Kaffeetrinken, Grillen... einzige Einschränkung: Mit Rücksicht auf die Nachbarn muss so gegen 20.00 Uhr Schluss sein. Im Häuschen hängt ein Kalender, über den die Termine reserviert werden. Biertische und -bänke können auch für eine Feier anderswo ausgeliehen werden.

copyright © 2010-2014 | Asternstraße 18 e.V. | all rights reserved